Besser als Bitcoin? – Krypto-Experte sieht Ethereum noch 2021 bei 10.000 US-Dollar

0
12
Werbung



Ethereum wird Bitcoin zumindest auf kurze Sicht schlagen. Diese gewagte These stellt zumindest der erfahrene Krypto-Trader Scott Melker im Exklusivinterview mit Cointelegraph auf.

Die Altsaison ist da

Melker sieht die derzeitige Seitwärtsbewegung von Bitcoin als große Chance für die zweitgrößte Kryptowährung auf dem Markt, die zuletzt auf ein neues Rekordhoch geklettert ist. Die starke Kletterpartie von Ether sieht der Trader zudem als Auslöser für den aktuellen Höhenflug der Altcoins insgesamt.

Seine Überzeugung von Ether hat den Experten inzwischen sogar so weit gebracht, dass er seine favorisierte Investmentstrategie, die auf den sogenannten Durchschnittskosteneffekt setzt, nun auf den marktführenden Altcoin anwendet, um aus dem „massiven Potenzial von Ethereum“ Kapital zu schlagen.

Dies verbildlicht er mit einem interessanten Vergleich:

„Das ist so, als würde man Anfang der 90er in das Internet investieren.“

Melker hält es für denkbar, dass Ethereum noch innerhalb des Jahres 2021 einen Kurswert von 10.000 US erreichen kann:

„Ich weiß nicht, warum das so unglaublich ist. Das wäre etwas weniger als eine Verfünffachung vom aktuellen Stand. […] Bitcoin hat seit dem letzten Jahr fast drei Mal so viel geschafft.“

Seine weitere Prognosen zu Ether, XRP und anderen großen Altcoins legt der Krypto-Experte im exklusiven Interview auf dem YouTube-Kanal von Cointelegraph da.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Wallet-News ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here