April, April? – Elon Musk schießt den Dogecoin „wortwörtlich“ auf den Mond

0
12
Werbung


Ein Aprilscherz könnte ironischerweise gerade der Scherz-Kryptowährung Dogecoin (DOGE) heute „wortwörtlich“ auf die Sprünge geholfen haben.

DOGE-Kursdiagramm (Bittrex). Quelle: TradingvVew

Musk: SpaceX bringt Dogecoin „auf den Mond“

Die entsprechende Schützenhilfe kam dabei von Scherzbold Elon Musk, denn auf einen Tweet des Tesla-Chefs schoss der DOGE am heutigen 1. April 35 % nach oben, wodurch der Kurs der Hunde-Kryptowährung ein sechsmonatiges Hoch erreichte.

Der berühmt-berüchtigte Unternehmer ist nicht nur in der Krypto-Community inzwischen für seine Twitter-Scherze bekannt. Der Dogecoin ist dabei eines der Lieblingsthemen von Musk, der mit seinem ganz besonderen Humor immer wieder für den Altcoin wirbt (und damit auch schon Erfolg hatte).

Am heutigen 1. April hat es sich der Autobauer dabei wohl „wortwörtlich“ zur Aufgabe gemacht, seine Lieblingskryptowährung „auf den Mond“ zu schießen. So behauptet Musk, dass er den Dogecoin mit seiner Zweitfirma SpaceX, die in der Raumfahrt tätig ist, auf den Mond bringen will (siehe unten).

Der Mond ist dabei nicht nur ein Wortspiel, dass aus dem Geschäftsfeld eines seiner Unternehmen ableitet, vielmehr handelt es sich bei der Formulierung „to the moon“ um einen geflügelten Ausdruck aus dem Jargon der Krypto-Community, mit dem Krypto-Anleger ihre Hoffnungen ausdrücken, dass der Kurs einer bestimmten Kryptowährung in astronomische Höhen klettert.

Da Musk in seinem Tweet allerdings gleich zwei Mal das Wort „wortwörtlich“ benutzt, ist davon auszugehen, dass es sich wohl nur um einen Aprilscherz handelt, denn ohnehin könnte es schwer werden, einen immateriellen Gegenstand wie eine Kryptowährung auf den Mond zu fliegen.

Nichtsdestotrotz könnte der scherzende Unternehmer sein Ziel schon erreicht haben, denn der Kurs der Kryptowährung schwang sich kurz nach seinem Tweet schon in Richtung „Moon“ auf, indem der DOGE einen großen Satz bis auf 0,07 US-Dollar machte. Daraufhin ging es zwar wieder nach unten, doch der Großteil des Zugewinns konnte aufrechterhalten werden.

Anfang des Jahres lag der Dogecoin lediglich bei 0,004 US-Dollar, was belegt, dass die Hunde-Kryptowährung seither einen regelrechten Höhenflug hingelegt hat, der ihr bereits eine Wertsteigerung von mehr als 1.500 % beschert hat.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Wallet-News ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here